Mein Organismus und ich:
Die wichtigste Beziehung des Lebens!

Was der Volksmund schon immer wusste und in vielen Redensarten ausdrückt, das wird heute auch wissenschaftlich bestätigt: Es gibt eine enge Wechselwirkung zwischen Körper, Geist und seelischem Befinden. Gesundheit und Wohlbefinden gehen einher mit einer lebendigen, achtungs- und liebevollen Beziehung des ICH zum eigenen Organismus.

Leider ist es heute fast normal geworden, den eigenen Körper nur als Objekt, als „Ausgangsmaterial“ zu sehen, das gründlich bearbeitet werden muss, um den Erwartungen an das richtige Erscheinungsbild, an Leistungsfähigkeit und Spannkraft einigermaßen gerecht zu werden. Vor allem aber hadert das ICH oft dann mit seinem Körper, wenn er alt oder krank wird. Je schwerer und bedrohlicher die Krankheit, desto mehr fühlt sich das ICH von seinem „Lebenspartner“ verraten.

Gesundheits-Coaching als „Beziehungsarbeit mit sich selbst“ wirkt sich positiv auf das Vertrauen zu sich selbst und damit auf die Selbstheilungskräfte des Organismus aus.
– Es kann begleitend zu allen medizinischen Therapieformen eingesetzt werden, um die Basis für Heilungserfolge zu verbessern.
– Erst recht hilft es bei der Erhaltung guter Gesundheit und beim Well-Aging.
Gesundheits-Coaching biete ich als Einzelarbeit oder in Workshops an. (Termine auf Anfrage)